Nachdem wir uns zunächst mit einem allgemeinen Blick in die Bibel zum „Heiligen Geist“ beschäftigt haben, stellte ich im letzten Gemeindebrief Gaben und Früchte des Geistes vor. Also das, was er uns gibt bzw. zur Verfügung stellt. Heute schauen wir uns an, wie der Geist Gottes sonst noch wirkt. Auch dieser Artikel erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn das hieße ja, als Mensch dem Geist Gottes Grenzen zu setzen. Er wirkt, wo er will und ist dabei immer auch für Überraschungen gut!

Trösten

Jesus sagt seinen Jüngern zu, dass Gott ihnen auf Dauer den Tröster bzw. Beistand senden wird (Johannes 14,16), denn Jesus verließ kurz darauf die Erde wieder.

Lehren

Das ist mehr als reine Wissensvermittlung über Gott und die Welt. Es geht darum, dass der Geist Gottes uns in alle Wahrheit leitet (Johannes 16,13).

Führung

Wo wollen wir hin? Wo sollen wir hin? Was ist heute dran, was morgen? Unser Leben ist komplex. Wohl dem, der sich von Gottes Geist führen lässt (Römer 8, 14).

Vergewissern

Und zwar Gottes Kinder, dass sie Gottes Kinder sind. Wir zweifeln ja manchmal. Aber der Geist bezeugt es uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind (Römer 8, 16).

Vertreten

Der Geist ist Gottes Unterhändler, seine ständige Vertretung in und bei uns. Er leitet weiter, was wir Gott sagen, denn er vertritt uns im Gebet (Johannes 4, 24; Römer 6, 26f).

Zurechtweisen

Das könnte gut sein, denn Gottes Geist orientiert sich am Willen des Schöpfers, und der hat immer Ordnung im Sinn. Die ersten Seiten der Bibel berichten davon und im Neuen Testament viele Texte zu unserem Zusammenleben.

Erfreuen

„Freuet euch im Herrn allezeit“, schreibt Paulus in Phil. 4,4. Wie sollte das anders möglich sein, als durch den Heiligen Geist in uns?

Befähigen

Und zwar zu dem, was wir zuletzt im Gemeindebrief und in Predigten betrachtet haben. Er befähigt uns nämlich zum rechten Einsatz der Gaben und Früchte des Heiligen Geistes.

Wie erlebst du den Geist Gottes in dir?

Verbindest du Hoffnung mit ihm?

Oder neue Kraft?

Oder kreative Ideen für dein Arbeiten?

Oder Ermutigung vor schwierigen Entscheidungen und Wegen?

Oder ... ?

Gutes Nachdenken!

Harald Petersen, Pastor

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Unsere Datenschutzerklärung
Ok