Wir, der Hauskreis Rumpf, wollen uns kurz vorstellen. Vorher möchten wir euch ein paar Denkanstöße über das Thema „Hauskreis“ mitgeben:

Warum eigentlich Hauskreis?

Auf der einen Seite ist es uns wichtig, gemeinsam in der Bibel zu lesen.

  • Wie spricht Gottes Wort zu mir und wie beziehe ich die Inhalte der Bibel auf mein Leben?
  • Was sagt die Bibel zu aktuellen Themen?
  • Wie können wir uns gegenseitig unterstützen vom Hören zum Tun zu kommen?

Andererseits kann der Hauskreis eine „heimische“, vertrauensvolle Atmosphäre bieten. Diese Besonderheit macht es leichter, auch schwere Dinge voreinander auszusprechen, von einander zu lernen, sich gegenseitig anzunehmen und zu ermutigen, für Nöte zu beten und Lasten gemeinsam zu (er)tragen. Wir merken immer wieder, dass dies eine schwere Aufgabe ist, die von jedem Mut fordert, aber uns gleichermaßen froh macht, gemeinsam auf dem Weg mit Jesus zu sein.

Ablauf

Wir treffen uns 14-tägig Sonntagabends, beginnen mit singen und beten. Das hilft uns offen zu werden für das, was Gott uns sagen möchte.
Mit Hilfe des Hauskreismagazins arbeiten wir zusammen bestimmte Themen durch, wobei eine(r) von uns den Abend vorbereitet und als Moderator durch den Abend führt.
Derzeit beschäftigen wir uns mit den 10 Geboten – ein spannendes Thema, das gar nicht so klar ist, wie es auf den ersten Blick scheint… Wir wollen uns aber immer wieder auch Zeit nehmen für persönliche Themen und Anliegen.
Zum Abschluss eines Hauskreisabends tauschen wir aktuelle Gebetsanliegen aus und beten füreinander, da für uns das Gebet einer unserer zentralen Augenmerke ist.

Aufgaben und Ziele

Das sehen wir als unsere Aufgaben und Ziele für den Hauskreis:

  • Gottes Wort gemeinsam besprechen und die Inhalte der Bibel auf den Alltag beziehen
  • Gegenseitiger Austausch über Glaubens- und Lebensfragen
  • Gott gemeinsam anbeten, ihm danken für sein Wirken
  • Füreinander, für die Gemeinde und Gottes Wirken in der Welt beten
  • Miteinander Lasten (er)tragen
  • Einen Ort schaffen, wo vertrauensvolle Beziehungen entstehen können und man Gutes und Schlechtes miteinander teilt
  • Persönliches Wachstum im Leben als Christ

Wenn ihr Fragen dazu habt, sprecht doch einfach Michael Rumpf an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Unsere Datenschutzerklärung
Ok